Home / Pfarrgemeinden / Fölsen – St. Johannes Baptist

Fölsen – St. Johannes Baptist

Urkundlich erwähnt wird der Ort Fölsen erstmals im Jahr 1215 unter dem Namen “Voltessen”. Die Pfarrei Fölsen war damals Sitz des Grafen Erpo und umfasst noch heute die Ortschaften Fölsen (Pfarrkirche St. Johannes Baptist), Helmern (Filialkirche St. Kilian) und Niesen (Filialkirche St. Maximilian).


Links und Informationen


Pfarrkirche St. Johannes Baptist

In den Jahren 1746 bis 1753 wurde unter Pfarrer Johannes Baptista Potthast die jetzige Kirche im barocken Stil errichtet, und am 20. Oktober 1753 von Weihbischof Graf von Gondola consekriert (geweiht). Das Kirchweihfest feiert die Gemeinde deshalb zum Namensfest der Hl. Ursula. Die Pfarrkirche St. Johannes Baptist in Fölsen steht unter dem Patronat Johannes des Täufers. Gestiftet wurde die Kirche von Engelhard von Bochholtz und Theresa von Asseburg. Die Beichtstühle stammten aus dem 1803 aufgelösten Kloster Dalheim.Eine fast baugleiche Kirche befindet sich in der Ortschaft Bellersen (Stadt Brakel).
Glockengeläut

 

 

Top