Home / Articles posted byLudger Scholz

Author: Ludger Scholz

EVANGELIUM – 6. Sonntag der Osterzeit

Lesung aus dem ersten Brief des Apostels Petrus. Schwestern und Brüder!Heiligt in eurem Herzen Christus, den Herrn!Seid stets bereit, jedem Rede und Antwort zu stehen, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die euch erfüllt; antwortet aber bescheiden und ehrfürchtig, denn ihr habt ein reines Gewissen, damit jene, die euren rechtschaffenen Lebenswandel in Christus in schlechten Ru...
MEHR

Aktuelle Informationen

Regeln und Rahmenbedingungen für den Gottesdienstbesuch Für den Besuch von Gottesdiensten müssen folgende Rahmenbedingungen eingehalten werden: Es kann nur eine bestimmte Anzahl an Gottesdienstteilnehmern anwesend sein, damit die Abstandsregeln gewahrt bleiben. Es ist aber vorerst KEINE Voranmeldung oder Reservierung erforderlich. An der Kirchentür empfängt Sie ein Ordnungsdienst un...
MEHR

Messintensionen

Da jetzt wieder einige Gottesdienste stattfinden, werden so nach und nach auch die noch nicht gelesenen Intentionen diesen zugeordnet. Wir bitten Sie jedoch um Geduld, da jetzt nicht alle Intentionen sofort gelesen werden können, zumal in den Kirchen nur ein begrenztes Platzangebot zur Verfügung steht. Es geht keine Intention verloren! Da noch sehr viele Intentionen betroffen sind, hoffen ...
MEHR

EVANGELIUM – 5. Sonntag der Osterzeit

Turmkapelle Eissen Joh 14,1-12 In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern:Euer Herz lasse sich nicht verwirren. Glaubt an Gott und glaubt an mich! Im Haus meines Vaters gibt es viele Wohnungen. Wenn es nicht so wäre, hätte ich euch dann gesagt: Ich gehe, um einen Platz für euch vorzubereiten?Wenn ich gegangen bin und einen Platz für euch vorbereitet habe, komme ich wieder und werde eu...
MEHR

1. Gottesdienst nach Corona-Pause

Am Samstag, 9. Mai 2020, fand in unserem Pastoralverbund in Peckelsheim die 1. Hl. Messe nach der Corona - Zwangspause statt. Viele Gläubige waren froh, dass endlich wieder ein gemeinsamer Gottesdienst in der Kirche gefeiert werden konnte. Dennoch ist man von Normalität noch weit entfernt. Um den Abstand von 1,5m sicherzustellen wurde jede 2. Bank gesperrt und auch in den freigegebenen Bänken dur...
MEHR

EVANGELIUM – 3. Ostersonntag

Hochaltar St. Kilian, Löwen LK 24,13-35 Am ersten Tag der Woche waren zwei von den Jüngern Jesu auf dem Weg in ein Dorf namens Emmaus, das sechzig Stadien von Jerusalem entfernt ist.Sie sprachen miteinander über all das, was sich ereignet hatte.Und es geschah:Während sie redeten und ihre Gedanken austauschten, kam Jesus selbst hinzu und ging mit ihnen.Doch ihre Augen waren gehalten, sod...
MEHR

DAS EVANGELIUM: DIE FROHE – GUTE – BOTSCHAFT

Dass uns die Corona-Krise lehrt, neue Wege der Verkündigung zu gehen, haben Sie in der Karwoche erleben dürfen. Ihre rege Anteilnahme an unseren Angeboten hat uns dazu inspiriert dies in den „normalen Alltag“ zu übertragen. So werden wir ab sofort das jeweilige Sonntagsevangelium für alle, die es in aller Ruhe nachlesen und betrachten wollen, offen in der Kirche auslegen. Es lehrt uns...
MEHR

Gedenktag hl. Agatha – Willebadessen

Im Laufe der Geschichte wurde der Ort Willebadessen von vielen Stadtbränden heimgesucht.Der 11. April 1669 wurde zu einem besonders denkwürdigen Tag. Ein Feuer legte große Teile des Ortes in Schutt und Asche. Es blieben nur die Klostergebäude, die Rochuskirche und 36 Häuser verschont. Zur Erinnerung an diese Brandkatastrophe wurde 1693 die Verehrung der Hl. Agatha in Willebadessen eingeführt. B...
MEHR

INFO’S AUS DEN PV-BÜROS‘S

Nach Ostern gelten im PV-Büro in Peckelsheim neue Öffnungszeiten. Diese sind am Dienstag in der Zeit von 9 bis 11 Uhr und am Donnerstag in der Zeit von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr. Weiterhin bleibt das Büro aber für den Publikumsverkehr geschlossen. Sie erreichen unsere Pfarrsekretärinnen zu den angegebenen Zeiten unter der Nummer 05644/1254.   Durch die Corona-Krise können etliche M...
MEHR

Flagge zeigen zu Ostern

Die Oster-Festtage werden wir in diesem Jahr nicht in gewohnter Weise verbringen können. Gottesdienste finden nicht statt, und der Besuch bei der Verwandtschaft fällt zu diesem Osterfest aus. Als Zeichen der Verbundenheit und Solidarität untereinander und als Anerkennung für die Menschen, die zur Zeit beruflich und ehrenamtlich für Andere da sind, möchten wir ein Zeichen setzen und bitten alle...
MEHR

Der Pastor – der Macher?

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder unseres PV !Liebe Schwestern und Brüder! Ja – ich wähle diese Anrede absichtlich!Wir müssen wegkommen von dem Denken, dass der Pastor „der Macher“ ist. Auch ich bin wie Sie durch die Taufe ein Glied der großen Gottesfamilie - Mensch, Christ und Priester wie Ihr, beauftragt das Evangelium in der ganzen Breite mit Euch zu leben. Als „Geweihter“ von Gott geruf...
MEHR

Ostern

Christ ist erstanden. Jesus lebt. Halleluja. Dafür steht nun die Osterkerze. Nehmen sie nicht nur diese Freude und diesen Jubel im Zeichen der Osterkerze mit nach Hause, sondern auch das Osterwasser (Weihwasser). Vielleicht haben sie zu Hause ein kleines Weihwasserbecken. Nutzen sie es wieder einmal und segnen sie sich und ihre Lieben, wenn nicht täglich, dann doch, wenn etwas Besonderes ...
MEHR

Besuch beim Herrn

In der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Peckelsheim haben sie die Gelegenheit vor dem ausgesetzten Allerheiligsten zu beten, eine Kerze anzuzünden und Ihre Gedanken vor Gott zu bringen.Im Urlaub oder auf Reisen fällt es uns ganz leicht, die Kirchen anzuschauen und zu bestaunen. Vielleicht ist es in dieser Zeit, in der wir nur allein, zu zweit oder mit der Familie unterwegs sein dürfen, die Gel...
MEHR

Karfreitag

Sie werden das Kreuz so vorfinden wie an jedem Karfreitag: enthüllt, stehend mit den Kerzen und Klappern, die Blumen zum Zeichen der Kreuzverehrung. Wenn sie in die Kirche gehen, dann machen sie die Kniebeuge nicht irgendwo, sondern ganz bewusst vor dem Kreuz: „Jesus ich grüße dich – segne mich.“ - Sollten sie die Kinder dabei haben, lassen sie sie auch einmal klappern und erklären sie ih...
MEHR

Gründonnerstag

An diesem Tag denken wir an das letzte Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern, bei dem er ihnen und uns aufgetragen hat: „Tut dies zu meinem Gedächtnis (Andenken).“ Für uns Katholiken ist diese Feier die Einsetzung der Hl. Eucharistie. Deshalb werden ein „Korb mit Brot“ und ein „Becher mit Wein“ zum Betrachten da stehen, zwei ganz einfach Zeichen, die für jeden Menschen „lebens-notwenig“ sind. Im ...
MEHR

Palmsonntag

Am Palmsonntag werden sie gesegnete Palmzweige und Gebete zum Mitnehmen vor dem Kreuz finden. Einige Kommunionkinder haben die Zweige zu Hause gebunden. Teilweise ist es Brauch, die Zweige an das Kreuz im Wohnzimmer zu stecken und im Jahr darauf zum Aschermittwoch wieder zum Verbrennen zurück zu bringen. Es wird die Asche für das Aschenkreuz. Startseite Gründonnerst...
MEHR

Misereorkollekte

Die Ereignisse der letzten Wochen haben alles verändert. Plötzlich steht unser Alltag Kopf und all unsere Gewohnheiten stehen auf dem Prüfstand. Lassen Sie uns in dieser Zeit der Sorge die Menschen in Syrien und den Libanon nicht vergessen. Sie haben alles verloren, was ein Leben in Sicherheit und Würde ausmacht. Ihnen möchte MISEREOR weiterhin beistehen - mit Ihrer Hilfe. Bitte unterstützen ...
MEHR

Leiden und Sterben Jesu

Besuchen sie doch in Willebadessen den Kreuzgang, um den „Gedanken zum Leiden und Sterben Jesu“ nach zu gehen oder auch nur vor dem Kreuz zu stehen, knien oder sitzen und sich innerlich ganz leer zu machen, das „Corona-Gebet“ zu beten, oder das Gotteslob (GL) in die Hand zu nehmen. (Kreuzwegandacht GL 683 oder GL 903) Auch die anderen Kirchen in unserem Pastoralverbund sind zum pe...
MEHR

Online – Bußandacht

Zumindest vor den Hochfesten Ostern oder Weihnachten ist es üblich, sich durch das Sakrament der Versöhnung (Beichte) oder mindestens durch eine Bußandacht entsprechend vorzubereiten und Herz und Seele von allem Ballast zu befreien. Da unsere Bewegungsfreiheit aus gesundheitlichen Gründen (Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus) zur Zeit stark eingeschränkt ist, bieten wir hier über d...
MEHR

Glockengeläut

Not lehrt beten. Sie alle kennen dieses Wort. Um es allen Menschen leichter zu machen, selbst all jenen, die lange keine persönliche Beziehung zu Gott im Gebet gepflegt haben, läuten am Sonntag um 10 Uhr alle Glocken aller Konfessionen mit der Bitte in dieser schweren Zeit, vereint Gottes Hilfe zu erbitten im Gebet das uns Jesus Christus selbst gelehrt hat zu beten: „Vaterunser“. Ebenso ...
MEHR
Top