Home / Aktuelles / Heiligabend in Peckelsheim

Heiligabend in Peckelsheim

Viele Kinder hatten sich mit ihren Eltern und Großeltern am Hl. Abend wieder zu einer besinnlichen halben Stunde in der Peckelsheimer Pfarrkirche eingefunden, um die Geschichte von der Geburt des Christkindes zu hören, gemeinsam Weihnachtslieder zu singen und die großen Christbäume und die Krippe zu bewundern. 

Wie immer wurde dabei die Weihnachtsgeschichte nicht nur vorgelesen, sondern von den angehenden Kommunionkindern auch entsprechend in Szene gesetzt. Maria und Josef zogen umher und klopften an jede Tür, aber immer wurden sie abgewiesen. Schließlich wurde das Jesuskind in einem Stall geboren, die Engel verkündeten die frohe Botschaft und die Hirten kamen, um das Kind zu sehen. 

Nachdem die letzten Töne von “Stille Nacht, heilige Nacht” verklungen waren, ging es schnell nach Haus, denn alle Kinder warteten ja schon sehnsüchtig auf die Bescherung. 

Ein gute Stunde später läuteten dann die Glocken und riefen die Gemeindemitglieder zur Christmette, die in diesem Jahr überdurchschnittlich gut besucht war. Es mussten sogar noch eine ganze Reihe von Zusatzbänken aufgestellt werden, damit alle Gottesdienstbesucher einen Platz hatten. 

 

Top