Home / Aktuelles / Firmbewerber bewahren ein Stück Geschichte

Firmbewerber bewahren ein Stück Geschichte

Am vergangenen Samstag war eine Projektgruppe der Firmbewerber in Eissen aktiv:

Mit Unterstützung der Liborius Schützen Eissen halfen sie mit, das Grabmal von Heinz Backhaus, der als Soldat im zweiten Weltkrieg gefallen und als einziger Soldat auf dem Eissener Friedhof begraben war, neben dem Kriegerehrenmal anzubringen. Es soll als ein mahnendes Andenken dort an die Gefallenen des Krieges erinnern.

Die Aktion kam aufgrund der Anregung von Weihbischof Grothe zustande, der bei einem Besuch auf dem Eissener Friedhof das abgeräumte Grab von Heinz Backhaus bemerkte. Er regte an, den Grabstein zu erhalten, da es in der Region nur wenige private Soldatengräber gibt.

Die Jugendlichen halfen so mit, ein Stück Geschichte zu bewahren, und sie konnten erleben, dass der Einsatz für das Gemeinwohl auch eine Menge Spaß machen kann.

Top