Home / Aktuelles / Peckelsheim feiert 700 Jahre Stadtrechte

Peckelsheim feiert 700 Jahre Stadtrechte

Am vergangenen Sonntag war es endlich soweit: Das große Familienfest in Peckelsheim anlässlich der Verleihung der Stadtrechte vor 700 Jahren startete pünktlich um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst. Zahlreiche Gäste konnten Pfarrerin Patricia Müller und Pfarrer Hubert Lange in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt begrüßen, es hätten aber auch gerne noch ein paar mehr sein dürfen.

Pfarrerin Müller hielt eine mitreißende Predigt, für die sie viel Ablaus erntete. Sie erzählte die bekannte Geschichte von der Hochzeit zu Kana in einer abgewandelten Form: Jeder Gast war aufgefordert zur Hochzeit eine Flasche Wein mitzubringen und in einen großen Weinkrug zu schütten. Als man aber dann am Ende den Wein aus dem Krug probierte, war es nur Wasser. Jeder Gast hatte wohl gedacht, dass man EINE Flasche Wasser schon nicht herausschmecken würde. 

Ganz anders erlebte Pfr. Müller die Vorbereitungen zu diesem Jubelfest. Die Peckelsheimer Vereine brachten nicht nur “Wasser” mit, sondern “Wein”, und weil sich alle engagiert und zusammengearbeitet haben, konnte solch ein buntes Programm zusammengestellt werden, und das Fest überhaupt erst stattfinden. 

Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst durch den Musikverein aus Löwen und Willibernd Schröder an der Orgel. Mit “Großer Gott wir loben Dich” ging die Feststunde zu Ende und die Kirchenbesucher wanderten hinüber zum Edeka-Parkplatz,  um der Festansprache von Bürgermeister Hans Hermann Bluhm zu lauschen, mit der der anschließende Frühschoppen eingeleitet wurde.

Rund um die Burgstraße wurden parallel verschiedene Informationsstände und Mitmachangebote aufgebaut. Auch die ev. und kath. Kirchengemeinde hatten für den Familientag noch weitere Aktionen vorbereitet. Beide Kirchen waren für die Besucher geöffnet, ein kleines Team hatte Bilder rund um die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt gesammelt, die auf Schautafeln präsentiert wurden. Auch eine Diashow mit allen Infos rund um die 700 Jahre alte Kirche wurde gezeigt. 

Ein Highlight war auch die geführte Besteigung des Kirchturms. Durch die Orgel ging es vorbei an der fast 70 Jahre alten mechanischen Turmuhr hinauf zu den 4 mächtigen Glocken. Nach einer Klangprobe konnten die Besucher noch weiter hinaufsteigen bis in die barocke Turmspitze von wo aus man einen herrlichen Blick in alle vier Himmelsrichtungen hatte. Die Spätsommer-Sonne tauchte das Peckelsheimer Land in ein warmes Licht, sodass kaum keiner den Turm verließ, ohne die tolle Aussicht mit dem Handy oder Fotoapparat festzuhalten. Die zur Verfügung stehenden Eintrittskarten waren binnen kürzester Zeit vergriffen. 

Das Bubble Soccer Tunier an der Südseite der Kirche sorgte ebenfalls den ganzen Nachmittag für beste Unterhaltung. Diese Attaktion wurde gemeinsam von der ev. Kirchengemeinde und der DLRG vorbereitet und durchgeführt. Insgesamt 10 Mannschaften mit teilweise phantasievollen Namen traten gegeneinander an. Es war ein großer Spaß für Spieler und Zuschauer. 

Mehr Bilder in unserer Galerie

Weitere Berichte und Bilder werden gerade auf der Seite www.700-jahre-peckelsheim.de zusammengestellt. Schauen Sie doch mal rein…

Top