Home / Aktuelles / Naturwissenschaft und Glaube, wie Feuer und Wasser?

Naturwissenschaft und Glaube, wie Feuer und Wasser?

Naturwissenschaft und Glaube, ist das nicht wie Feuer und Wasser? Unter dieser provokanten Frage stand der Vortragsabend mit Prof. Dr. Andreas Neyer, der im Pfarrheim in Peckelsheim stattfand.

Mit seiner herzlichen und frischen Art, tauchte der Prof. für Elektrotechnik  mit den Zuhörern in die geheime Welt der Quantenphysik ein. Dabei war sein Vortrag aber so anschaulich, dass man auch als Laie in Sachen Physik gut dem Gedankengang folgen konnte.

Das Verhalten von Neutronen, welches nicht genau berechnet werden kann und viele Fragen offen lässt, ist für den Referenten ein Beweis, dass es außerhalb unserer Materie eine „andere Dimension“ geben muss, die letztlich auf Gott als Urgrund allen Seins hinweisen kann. Am Ende seiner Ausführungen gelangte er zu dem Schluss, dass wir Menschen und alles Leben auf der Erde letztlich ein sichtbar gewordener Ausdruck Gottes sind. Unser Auftrag im Leben ist es, die Liebe, die Gott selbst ist, in der Welt aufscheinen zu lassen. In Jesus Christus ist dies in perfekter Weise gelungen, aber auch wir sollen dazu beitragen. Jeder Mensch kann so auf seine ganz individuelle Art etwas von Gott aufleuchten lassen; oder mit unserem Jahresmotto gesprochen, ein Ton in der Melodie Gottes sein.

Im Anschluss an den Vortrag entwickelten sich noch interessante Gespräche unter anderem  über das Phänomen von Nahtoderfahrungen, mit denen Herr Neyer sich auch beschäftigt.

Insgesamt war es sein sehr interessanter Abend, der Interesse für Naturwissenschaft geweckt hat und zu einem weiten statt engen Denken im Glauben einlädt.

Weitere Infos finden sich unter www.andreas-neyer.de

Top