Home / Aktuelles / 37 Jugendliche empfangen das Sakrament der Firmung

37 Jugendliche empfangen das Sakrament der Firmung

Mit leichten Gepäck“, das war das Motto der Firmvorbereitung, die erstmals für die Pastoralverbünde Willebadessen-Peckelsheim und Borgentreicher Land gemeinsam stattfand. Doch viele Aktionen, die geplant waren, mussten Corona-bedingt entfallen oder anders gestaltet werden. “Es musste viel improvisiert werden“, das berichtete Gemeindereferent Matthias Hein zu Beginn der Firmfeier in Peckelsheim am heutigen Christi Himmelfahrtstag.

37 Jugendliche hatten sich mit ihren Paten und Familien auf den Weg in die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt gemacht, um das Sakrament der Firmung zu empfangen. Pfarrer Götze begrüßte alle Anwesenden und übergab dann an Weihbischof Mattias König, der das Festhochamt zelebrierte.

In seiner Predigt ging der Bischof passend zum Himmelfahrtstag auf das Thema Himmel und Hölle ein. Zu allen Zeiten haben Menschen ihren Mitmenschen das Leben zur Hölle gemacht. Dabei geht es nicht nur um Krieg und Unterdrückung, auch Mobbing und üble Nachrede können einem Menschen das Leben zur Hölle machen. Glücklicherweise sind wir aber auch in der Lage, unseren Mitmenschen ein Stück Himmel auf Erden zu schenken. Das trifft insbesondere für uns als Christen zu. Weihbischof König zeigte sich überzeugt, dass die Welt durch das Christentum besser geworden ist und er nicht in einer Welt ohne Christen leben möchte.

Er wünschte den Jugendlichen, dass auch sie durch die Kraft des hl. Geistes anderen Menschen ein Stück Himmel auf Erden schenken können.

Nach der Predigt folgte die eigentliche Firmhandlung. Dabei hatte der gutgelaunte Bischof für jeden Firmbewerber noch ein gutes Wort parat.

Alle Fotos findet ihr in unserer Galerie

Nach dem Gottesdienst folgte dann das obligatorische Gruppenfoto.

Top