Home / Service / Hochzeit – Kirchliche Trauung

Hochzeit – Kirchliche Trauung

Mit dem Sakrament der Ehe sagen zwei Menschen vor Gott „JA“ zueinander und bitten somit um seinen Segen und sein Weggeleit. Außerdem verdeutlichen sie so ihre ernsthaften und verantwortungsbewussten Absichten für den gemeinsamen Lebensweg. Sie zeigen mit ihrem Ehebündnis, dass sie zusammen in guten wie in schlechten Tagen in Liebe und Treue durchs Leben gehen wollen.

Der feierliche Gottesdienst zur Hochzeit findet entweder im Rahmen einer Wortgottesfeier oder einer heiligen Messe (Brautamt) statt. Dabei spenden sich die Heiratswilligen dieses Sakrament selbst mit ihrem Jawort, wobei der Zelebrant (Priester oder Diakon) bei der Trauung assistiert und den kirchlichen Segen gibt.
Gott ist die Liebe und die Ehe ist ein Zeichen seiner Liebe und so bleibt die Ehe auch in unserer Zeit eine erstrebenswerte Lebensform.
Damit sich jeder einen Überblick zur Vorbereitung und Anmeldung der kirchlichen Hochzeit verschaffen kann, sind die entsprechenden Formalitäten hier abrufbar.


Für den Besuch von Gottesdiensten gelten folgende Regeln:

  • Für den Zugang zu den Gottesdiensten bestehen KEINE Beschränkungen mehr.
  • Wir bitten Sie dennoch darauf zu achten, dass der Abstand von 1,5m zwischen unterschiedlichen Haushalten möglichst eingehalten wird.
  • Es wird zudem dringend empfohlen, auch weiterhin eine medizinische Maske oder FFP2 Maske zu tragen. Das gilt insbesondere beim Gemeindegesang und immer dann, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.
  • Bei Freiluftgottesdiensten kann auf Maske und Abstand verzichtet werden.
Top